FREIE WÄHLER-GEMEINSCHAFT sagt NEIN zum Bibelturm

Bürgerentscheid zum Bibelturm: Eblings Frage ist suggestiv
Zu dem für den 15. April angesetzten Bürgerentscheid über den Bau des Bibelturms äußern sich die Mitglieder Fraktion Freie Wähler – Gemeinschaft (FW-G) im Stadtrat:

Claus Berndroth (Stadtrat)

„Oberbürgermeister Ebling reißt die Deutungshoheit über eine Frage an sich, die er am liebsten gar nicht erst zur Debatte gestellt hätte. Das Ergebnis ist irreführend und suggestiv“, so Kurt Mehler.

„Der kleine Zusatz ,gemäß Beschluss’ impliziert, es habe einen konkreten Stadtratsbeschluss zum Bau des Bibelturms in seiner aktuellen Version gegeben. Das ist und bleibt falsch. Der Beschluss vom 8. Februar 2017 bezieht sich lediglich auf Beauftragung der Stadtverwaltung, auf Grundlage der ursprünglichen Pläne weiterzuarbeiten. Zwischenzeitlich wurden diese Pläne mehrmals geändert, ohne dass der Stadtrat darüber je beschlossen hat. Fakt ist: Von dem heute bekannten Bibelturm-Entwurf hatte der Stadtrat vor einem Jahr noch keine blasse Ahnung“, erklärt Mehler.

Claus Berndroth ergänzt: „Wir fordern die Mainzerinnen und Mainzer auf, ihre Stimme abzugeben und die vorliegenden Pläne abzulehnen. Leider haben sie viel zu selten die Gelegenheit dazu.“

Dieser Beitrag wurde unter Bau, Mainz, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s