Kosten ohne Nutzen – Die Streckenplanung der Neune Straßenbahn geht an den Bedürfnissen der Bürger vorbei!!

 

Pressemitteilung

 

24.03.2016

 

Kosten ohne Nutzen

Die Streckenplanung der Neune Straßenbahn geht an den Bedürfnissen der Bürger vorbei!!

 

Ohne Nutzen:

Die Fraktion der FREIEN WÄHLER sehen die neuen Strecken der Mainzelbahn kritisch. Optimale Buslinien werden wegfallen und so manche Haltestellen für ältere Bürger kaum noch erreichbar. Die bewährte Linie 54 wird verändert, die Linien 70 und 71 sollen ganz wegfallen wegen paralleler Streckenführungen bis Marienborn oder Bretzenheim. Die derzeit hervorragende Anbindung des Lerchenbergs in alle Richtungen wird geopfert. Alte Menschen trifft das besonders. Ohne Umsteigen am Bahnhof oder Schillerplatz ist der Markt nicht mehr zu erreichen. Und die Direktverbindung zum Vinzenz Krankenhaus wird es auch nicht mehr geben. Es gibt allenfalls eine einzige Verbesserung, eine neue Verbindung von Gonsenheim und dann ziemlich verknotet quer durch Finthen oder den Katzenberg zur Lerchenberger Ladenzeile und weiter bis zum ZDF.

Auch die stets gepriesene Umweltfreundlichkeit ist fragwürdig. Zu dem Energieverbrauch für den Bau der Strecke kommt, dass die Elektrisch letztlich mit Braunkohlestrom fahren wird mit einem Wirkungsgrad der Primärenergie am Motor von weniger als 20%, also schlechter als bei einem alten Benzinmotor.  Und die Gleise sind wegen der Friktion bei engen Radien sehr verschleißanfällig und bedürfen einer kostenintensiveren Wartung als der von Bussen angerichtete Verschleiß der Fahrbahnoberflächen.

 

Ohne Kosten:

Die vorgesehenen Kosten explodieren. Nach den neuesten Berechnungen werden die Kosten für die Mainzelbahn erheblich mehr sein wie vorgesehen.  Es muss mit über 4 Millionen Mehrkosten laut Frau Eva Kreienkamp von der Mainzer Verkehrsgesellschaft gerechnet werden. Zwar verlässt sich die Stadt Mainz darauf das sie Landes- und Bundesmittel bekommt ist sich dessen aber nicht sicher. Und wieder einmal zeigt es sich das das die Bürger mit anfänglichen geringeren Kosten geködert werden und letztendlich vor vollendeten Tatsachen gestellt werden. Auch hier zeigt sich die hervorragende Planung der Stadt: Kosten ohne Nutzen!

Fraktionsvorsitzender der FREIEN WÄHLER – Gemeinschaft

Kurt Mehler

Dieser Beitrag wurde unter Mainz, Ohne Worte, Soziales, Stadtentwicklung, Stadtratsfraktion FW-G, Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s